Get Adobe Flash player

DATENSCHUTZ

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein großes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO. In dieser Datenschutzinformation informieren wir Sie über die wichtigsten Punkte der Datenverarbeitung in unserem Verein.


Personenbezogene Daten:

Für die Organisation unseres Vereines ist es unerlässlich, dass personenbezogene Daten verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. In dieser Erklärung geben wir im Sinne der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes DSG Ihnen Infos, so dass Sie wissen, wie wir in unserem Verein personenbezogene Daten verarbeiten. Wir geben an, von welchen Personenkreisen wir welche Daten verarbeiten, zu welchem Zweck wir dies tun, wie lange wir die Daten speichern und weshalb die Verarbeitung rechtmäßig ist.


 Betroffene Personen, Zweck und Rechtsgrundlage:

Wir erfassen personenbezogene Daten grundsätzlich von folgenden Personenkreisen: 

Websitebesucher: Beim Besuch unserer Websites www.sportverein-sellrain.at und www.wildsaurennen.com werden von Ihrem Endgerät automatisch folgende Informationen an unsere Website gesendet und temporär in einem sog. Logfile gespeichert: Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Website, von der aus der Zugriff erfolgt; IP-Adresse des Endgeräts; Name und URL der abgerufenen Datei; verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name ihres Access-Providers. Die Verarbeitung dient dem Zweck, Anhaltspunkte zur Optimierung unserer Website zu gewinnen. Abstürze und sonstige Fehler im Betrieb unserer Website lassen sich dadurch besser nachvollziehen und geben uns die Möglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im oben genannten Zweck. 

Darüber hinaus setzen wir auf unserer Website Cookies ein: 

Cookies: Unsere Websites verwenden so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Websites eingeschränkt sein.

VereinsmitgliederVon unseren Vereinsmitgliedern verarbeiten wir folgende Daten Personenstammdaten: Name, Geschlecht, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten (zB Telefon, Mobil, Fax, E-Mail-Adresse), Abrechnungs- und Zahlungsdaten zum Mitgliedsbeitrag (z.B. Zahlungsbelege, Rechnungen, Banktransaktionen, Bankverbindungen). Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Führung des Mitgliederverzeichnisses. Die Rechtsgrundlagen dafür ist die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1 lit c, die Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO und unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im oben genannten Zweck.

 Teilnehmer von Rennen: Von unseren Rennteilnehmern verarbeiten wir folgende Daten Personenstammdaten: Name, Geschlecht, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten (z.B. Telefon, Mobil, Fax, E-Mail-Adresse), Nationalität, Fotos rund ums Rennen für die Websites (z.B. vorm Start, während des Rennens, nach dem Rennen, bei der Siegerehrung). Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu den Zwecken der Vorbereitung auf und der Durchführung von sportlichen Veranstaltungen, insbesondere Wettkämpfen, sowie des Ergebnis- und Informationsservice. Die Rechtsgrundlagen dafür sind die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1 lit c, die Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO und unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im oben genannten Zweck.

  Geschäftspartner, Lieferanten: Von unseren Geschäftspartnern bzw. Lieferanten verarbeiten wir folgende Daten: Ansprechpartner innerhalb des Geschäftspartners bzw. Lieferanten: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten (z.B. Zahlungsbelege, Rechnungen, Zahlungsmittel, Einzugsberechtigungen, Banktransaktionen, Ausgleiche, Kreditkarten, Bankverbindungen / Kreditkarten etc), Vertragsstammdaten (z.B. Liefer- bzw Leistungsbedingungen, besondere Vereinbarungen, Nachlässe, Provisionsdaten), Korrespondenzsprache, Vertretungsbefugnis. Die Verarbeitung der Geschäftspartner- und Lieferantendaten erfolgt zum Zweck der Erfüllung der Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung mit unseren Geschäftspartnern und Lieferanten. Die oben genannten Daten werden von uns zumindest für 7 Jahre gespeichert (wie in § 132 BAO vorgesehen), allenfalls für 30 Jahre (Verjährungsfrist). Die Rechtsgrundlagen dafür sind die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1 lit c. 

 Medien, Journalisten: Von Medien, Journalisten und unseren Medienpartnern verarbeiten wir folgende Daten: Journalisten sowie Ansprechpartner innerhalb des Medieninhabers bzw Medienpartners: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit für den Verein und seine Veranstaltungen. Die Rechtsgrundlagen dafür sind die Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO und unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im oben genannten Zweck. Die oben genannten Daten werden bis zum Wegfall der Grundlage gespeichert. Die Rechtsgrundlagen dafür sind die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO sowie die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1 lit c.


Rechte der Betroffenen:

Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO): Wir haben Ihnen auf Antrag binnen eines Monats Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten und den Zweck der Verarbeitung zu erteilen.

Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Bei unrichtigen bzw. unvollständigen Daten können Sie Berichtigung verlangen.

Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Wir müssen Daten löschen, wenn sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht notwendig sind, Sie ihre Einwilligung widerrufen (sofern kein anderer, zusätzlicher Erlaubnistatbestand für die Verarbeitung vorliegt) oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung fordern, wenn Ihre Daten etwa nur mehr zu bestimmten Zwecken verwendet werden sollen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie können verlangen, die von Ihnen verarbeiteten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und dass diese an andere Verantwortliche übermittelt werden sollen.

Recht auf Widerspruch (Art 21 DSGVO): Bei Verarbeitungen, die auf Basis eines öffentlichen Interesses oder unseres berechtigten Interesses erfolgen, können Sie Widerspruch erheben.

Widerrufsrecht (Art 7 Abs 3 DSGVO): Einwilligungen können von Ihnen jederzeit und ohne Begründung widerrufen werden. Sie können dies durch Senden einer Nachricht an unsere E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder eines Briefes an unsere Postadresse Sportverein Sellrain, p.a. Obmann Heinz Kapferer, Tannrain 24, 6181 Sellrain vornehmen.

Beschwerde an die Datenschutzbehörde (Art 77 DSGVO): Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (in Österreich ist dies die Datenschutzbehörde in Wien).